gebrauchte Küchen

Gebrauchte Küchen

Grundsätzlich sei zu erwähnen, dass unter dem Begriff „gebrauchte Küchen“ zwei unterschiedliche Produktarten verstanden werden. Zum einen werden damit die klassischen Haushaltsküchen bezeichnet die in einer Wohnung stehen und bereits mehrfach benutzt wurden. Zum anderen werden aber auch die Musterküchen in Küchenstudios als „gebraucht“ gekennzeichnet, da sie dem Kunden in aufgebauten Zustand präsentiert werden. In der Regel sind diese Küchen jedoch unbenutzt und dienten lediglich als Demonstrationszweck.

Beim Einzug in ein neues Heim, stellt sich den Bewohnern oftmals die Frage.

Eine komplett neue Küche kaufen, oder eine gebrauchte Ausführung erwerben.

Denn auch der Kauf einer gebrauchten Küche bietet wesentliche Vorteile, sodass sich mittlerweile immer mehr Personen für diese Variante entscheiden.

Eine gebrauchte Küche kann auf unterschiedliche Weise erworben werden: Im Internet, durch Zeitungsannoncen, durch das „schwarze Brett“, etc.

Bedeutsame Vorteile beim Kauf gebrauchter Küchen

Wer sich mit dem Thema „Küchenkauf“ bereits intensiv beschäftigt hat wird schnell feststellen, dass eine neue Küche durchaus ihren Preis hat. Vor allem bei der individuellen Maßanfertigung und auch bei zusätzlichen Wünschen kann der Endpreis der Küche sehr schnell in die Höhe schnellen. Eine gebrauchte Küche bietet daher den Vorteil, dass sie deutlich günstiger erworben werden kann. Bei Musterküchen wird nicht selten ein Preisnachlass von 50% gegeben, bei Privatverkäufen können Küchen auch zum Schnäppchenpreis erworben werden.

Ein weiterer Vorteil der gebrauchten Küche liegt im aufgebauten Zustand. So hat der potentielle Kunde nicht nur die Möglichkeit die Küche in ihrem tatsächlichen Grundriss zu betrachten, sondern kann viele Elemente durchaus im bereits zusammengebauten Zustand übernehmen. Im Gegensatz zur neuen Küche, bei der Griffe montiert und Einbauschränke zusammengefügt werden, können gebrauchte Ausführungen größtenteils als komplette Elemente übernommen werden. Dies spart sehr viel Zeit (und Nerven) ein und lässt eine zeitnahe Nutzung der „neuen“ Küche im eigenen Heim zu.

Eine gebrauchte Küche: Hierauf sollten Sie achten!

Doch so überzeugend die Vorteile einer gebrauchten Küche auch sein mögen – auch der Kauf einer gebrauchten Ausführung sollte wohl durchdacht sein, damit die „neue“ Küche den eigenen Erwartungen auch langfristig standhalten kann.

Eine Küche kann nur dann optimal genutzt werden wenn sie den örtlichen Gegebenheiten perfekt angepasst ist. Daher sollten sich die Käufer unbedingt davon überzeugen, dass die gebrauchte Küche auch tatsächlich in den dafür vorgesehenen Raum passt. Neben der reinen Form sollte auch die Arbeitshöhe (Arbeitsplatte) beachtet werden, denn je nach Körpergröße der Bewohner kann die Platte eine unterschiedliche Höhe aufweisen.

Ein weiterer Faktor den es zu beachten gilt ist der Zustand der Küche. Neben offensichtlichen Schäden (zum Beispiel fehlende Griffe) sollte auch in die Schränke geschaut werden. Aufgequollenes Holz lässt auf Wasserschäden bzw. Verunreinigungen schließen, sodass von solch einem Kauf eher abgeraten wird.

Doch eine Küche besteht aus weit mehr Elementen als der Arbeitsplatte und den Schränken. Besonders wichtig sind auch die Elektrogeräte wie zum Beispiel Herd, Kühlschrank, Spülmaschine und Co., ohne die ein effektives Kochen kaum möglich ist. Vor allem bei älteren gebrauchten Küchen sollte daher nicht nur auf den Zustand der Geräte geachtet werden (Sauberkeit und Funktion), sondern auch auf den jeweiligen Verbrauch. Denn auch ein sehr günstiger Gesamtpreis für die Küche ist nicht attraktiv genug, wenn die Elektrogeräte langfristige Stromfresser sind.

Fazit: Wer sich für gebrauchte Küchen interessiert kann durchaus ein Schnäppchen schlagen und für nur wenig Geld eine intakte und schöne Küche erwerben. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass diese Küche im Vorfeld genau gecheckt und auf die individuellen Anforderungen hin überprüft wird.

Nicht selten gibt es aber auch Küchen zu verschenken. Dies ist dann besonders attraktiv, wenn einzelne Teile noch durchaus intakt sind und andere durch neuere Produkte ersetzt werden können. In diesem Fall hätten die Kunden dann auch einen nur sehr geringen finanziellen Aufwand erheben müssen um an eine günstige Küche zu kommen.